Chico Xavier

chico-xavier
Einer der prominentesten Vertreter der brasilianischen Kultur des zwanzigsten Jahrhunderts. Chico Xavier wurde 1910 geboren. Seit seinem fünften Lebensjahr begann er Geistwesen zu sehen und zu hören und mit ihnen in Beziehung zu treten. Daraus resultiert die Veröffentlichung von mehr als 400 Werken.

Diese intensive Arbeit wurde erst durch seinen Tod im Jahr 2002 abgebrochen. Seine Arbeit beinhaltet Sammlung vieler Literaturstile, wie Gedichte und Poesie, Kurzgeschichten und Essays, Romane, Werke wissenschaftlicher philosophischer und religiösen Charakters.

Die Werke Chico Xavier's, sind Zeugen einer literarisch aussergewöhnlichen Qualität. Ein authentischer Verlags Erfolg hat mehr als 25 Millionen Exemplare, nur in der portugiesischen Sprache, erreicht. Viele seiner Bücher sind unangefochtene Bestseller, inspirieren die Produktionen von Filmen, Theaterstücken und TV-Serien.

Durch seine gutmütige Persönlichkeit widmete sich unser lieber Chico immer der Hilfe von Bedürftigen. Seine Arbeit, zum Wohle des Nächsten, veranlasst mehr als 10 Millionen Personen das Medium im Jahr 1981 für den Friedensnobelpreis zu nominieren. Im Jahr 2012 wurde Francisco Cândido Xavier bei einer Veranstaltung des Brasilianischen Fernsehens (SBT) zum "Grössten Brasilianer aller Zeiten" gewählt.