Zärtlichkeit

childsprayertopgraphic
Sie ist von solchen Feinheit und Wichtigkeit, dass sie das Leben beflügelt. Viele Menschen lehnen sie ab, aber sie können sie nicht entbehren.
Schüchtern entzieht sie sich der Aufmerksamkeit, dennoch schmückt und tarnt sie den, der sie spendet und den, der sie empfängt.

Sie schimmert im Blick wie ein Stern am mit Sternen tapezierten Himmel. Sie äussert sich im Lächeln wie ein auf ferner Harfe gezupftes Lied. Sie strahlt aus dem Wort wie ein anmutiger Vogel im blauen Raum. Sie verbreitet sich im Schweigen wie wehmütige Pausen in einer von der Brise herbeigewehten Melodie. Sie spricht ohne Stimme, handelt ohne Hände, strahlt ohne Licht…

Zärtlichkeit ist Seele und Herz.
Spontan, kann sie nicht gefordert werden; frei, lässt sie sich nicht unterwerfen; heilig und unbestechlich, besticht sie nicht.
Sie ist auf Erden unentbehrlich!
Weder verfolgt sie kleinliche Interessen, noch spürt sie Leidenschaften nach.
Wie eine knospende Blume springt sie unter dem Kuss der Sonne auf.

Zärtlichkeit schafft Harmonie, und wo sie erscheint, befriedet sie. Schmücke die Seele mit reiner Liebe, getragen von heiligen Absichten, und du wirst erstaunt sein, wie Zärtlichkeit aus dir strömt, aber auch wie sie zu dir zurückkehrt; denn sie ist der stärkste Ausdruck eines erhabenen Geistes. Sollte dem nicht so sein, dann wurde das Gefühl mit Gift genährt, dann ist es nicht Liebe.

Zärtlichkeit ist Segen – geniesse sie unter der Eingebung der Liebe. Du musst sie pflegen, um es dem leicht zu machen, den du liebst.

durchgegeben vom Geist Eros
Medium: Divaldo Pereira Franco
Buch: Das Vermächtnis der Liebe